Über 50 Medien in einem täglichen Newsletter: Kompakt auf einen Blick informiert!


Nein, danke

VersWiki

Bauspardarlehen

Aus VersWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Darlehen einer Bausparkasse für wohnungswirtschaftliche Zwecke, das in der Regel durch einen zuteilungsreifen Bausparvertrag abgesichert und in Höhe der Differenz zwischen Bausparsumme und angespartem Bausparguthaben erteilt wird. Die Tilgung erfolgt in Form eines Annuitätendarlehens in gleich bleibenden Raten und über eine Laufzeit von meistens rund elf Jahren.

Das Bauspardarlehen wird vor allem aus folgenden Gründen gewählt:

  • Es besteht ein Rechtsanspruch auf das Darlehen.
  • Der Zinssatz ist selbst in Niedrigzinszeiten attraktiv und zudem über die gesamte Laufzeit garantiert.
  • Das Bauspardarlehen kann nachrangig besichert werden. In den ersten Rang kann beispielsweise ein Darlehen einer Bank treten, die andere Anforderungen an die Besicherung stellt.
  • Bauspardarlehen bieten anders als Bankdarlehen die Möglichkeit, jederzeit Sondertilgungen vorzunehmen.


Quellenhinweis: Der Ursprungstext dieses Artikels wurde uns freundlicherweise von maklercockpit.de zur Verfügung gestellt. Er stammt aus dem „Versicherungs & Finanz Office professional“, einer umfangreichen Wissensdatenbank für die Versicherungsbranche mit über 3000 Artikeln und hunderten von praktischen Arbeitshilfen. Testen Sie es kostenlos für 4 Wochen hier...

Unsere dvb-Pressespiegel