Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

VersWiki

Wissen aus der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche

Gewerbliche Sachversicherung: Versicherungsbedarf

Aus VersWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Gebäude und Inventar stellen meist das wesentliche Betriebsvermögen von Unternehmen dar. Eine Zerstörung oder umfassende Beschädigung führt vielfach zu existenzbedrohlichen Situationen. Aus diesem Grund ist die gewerbliche Sachversicherung eine Notwendigkeit, durch die sowohl Betriebsgebäude als auch Betriebseinrichtung auf Basis derselben Versicherungsbedingungen versichert werden, wenn auch in unterschiedlichen Pauschaldeklarationen. Dadurch besteht Versicherungsschutz zumindest gegen die wichtigsten Gefahren Feuer, Einbruchdiebstahl und Raub, Leitungswasser, Sturm und Hagel.

In vielen Fällen sind darüber hinaus Spezialdeckungen sinnvoll, insbesondere für Elementarschäden sowie die Allgefahrendeckungen der Technischen Versicherungen, zum Beispiel der Elektronikversicherung und der Maschinenversicherung.

Daneben verursachen Sachschäden häufig auch einen mehr oder weniger langen und damit existenzgefährdenden Betriebsausfall, der durch Einschluss der Gefahr Betriebsunterbrechung bzw. im Bereich der lebensmittelverarbeitenden Industrie und des Gastgewerbes zusätzlich der Betriebsschließungsversicherung abgedeckt wird. Je nach Betriebsart können bestimmte Deckungserweiterungen wichtig sein für die besonderen Risiken, denen diese Branche ausgesetzt ist.

Wichtig ist die richtige Ermittlung der Versicherungssumme aus den Positionen Betriebsgebäude, Betriebseinrichtung, Vorräte sowie Vorsorge, um eine Unterversicherung zu vermeiden. Zum Antrag wird für die Einbruchdiebstahl- und teilweise auch die Feuerversicherung eine Sicherungsbeschreibung und ein Lageplan verlangt.

Die Versicherbarkeit eines Gewerberisikos hängt je nach Betriebsart häufig auch davon ab, ob bestimmte Sicherungen vorhanden sind oder vereinbart werden können. Dies betrifft einerseits den Brandschutz, andererseits aber auch die Einbruchsicherung. Deshalb gehört die Bewertung und Vereinbarung entsprechender Sicherungen in der Regel an den Beginn eines Beratungsgesprächs, bevor über die Prämienhöhe verhandelt wird.

dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de