VersWiki

Hausratversicherung: Gefahrerhöhung

Aus VersWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ganz allgemein gilt, dass der Versicherer informiert werden möchte, wenn sich sogenannte Gefahrumstände ändern. Dabei wird vom VN erwartet, dass er die Änderung von Umständen, nach denen im Antrag gefragt wurde, mitteilt.

Dazu gehören z.B., wenn die Wohnung zeitweilig oder ganz unbewohnt ist, wenn Sicherungen (z.B. bestimmte Türschlösser) verändert werden, wenn ein Gerüst außen am Haus angebracht wird, aber auch eventuell, wenn ein Gewerbebetrieb im Haus aufgenommen oder verändert wird.

Tritt ein Schaden ein und der VN hat eine Gefahrerhöhung nicht mitgeteilt, kann der Versicherer unter Umständen die Leistung verweigern.


Weiterführende Links

Siehe Hausratversicherung

dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de