Über 50 Medien in einem täglichen Newsletter: Kompakt auf einen Blick informiert!


Nein, danke

VersWiki

Indirekter Export

Aus VersWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter dem in einer Produkthaftpflichtversicherung berücksichtigten Haftungsrisiko aus dem indirekten Export von Erzeugnissen versteht man die Fälle, in denen der Hersteller seine Produkte nicht selbst ins Ausland exportiert oder exportieren lässt, sondern diese Produkte über seine Abnehmer, über Händler oder über Weiterverarbeiter auf den ausländischen Markt gelangen. Der indirekte Export ist anders als der direkte Export standardmäßig in einer Betriebs-/Produkthaftpflichtversicherung (meistens weltweit) gedeckt.


Quellenhinweis: Der Ursprungstext dieses Artikels wurde uns freundlicherweise von maklercockpit.de zur Verfügung gestellt. Er stammt aus dem „Versicherungs & Finanz Office professional“, einer umfangreichen Wissensdatenbank für die Versicherungsbranche mit über 3000 Artikeln und hunderten von praktischen Arbeitshilfen. Testen Sie es kostenlos für 4 Wochen hier...

Unsere dvb-Pressespiegel