Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

VersWiki

Wissen aus der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche

Invaliditätsleistung (Private Unfallversicherung)

Aus VersWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Geldleistung des Unfallversicherers, die bei Invalidität der versicherten Person und in Abhängigkeit vom festgestellten Invaliditätsgrad fällig wird. Sie besteht aus einer vertraglich vereinbarten Grundsumme, die bei 100 Prozent Invalidität fällig wird, bei geringerer Invalidität entsprechend anteilig. Die Grundsumme kann durch Mehrleistungs- oder Progressionsvereinbarungen erhöht werden, um hohe und damit für den Versicherten besonders schwerwiegende Invaliditätsfälle besonders abzudecken.

Vereinbarte Grundsumme: 100.000 EUR

Festgestellte Invalidität einer versicherten Person: 65 Prozent

Invaliditätsleistung: 65.000 EUR (sofern keine Mehrleistungs- oder Progressionsvereinbarungen bestehen)


Weiterführende Links

Mehrleistung (Private Unfallversicherung)

Progression (Private Unfallversicherung)

dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de