VersWiki

SaaS - Software as a Service

Aus VersWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Aus dem Modell ASP (Application Service Providing) ist jetzt SaaS, Software as a Service entstanden - rasanter Fortschritt in der Internettechnologie und Softwareentwicklung erlauben neue Konzepte, Software ist mandantenfähig und Zugriffszeiten über das Internet sind beschleunigt.

SaaS heißt: Software mieten und über das Internet nutzen. Die Software wird vom Dienstleister gepflegt und der komplette Betrieb mit Hardware, Sicherheit bei Zugriff und Sicherung, Pflege, garantiert.

Vorteile für die Nutzer:

  • keine Investitionen in Hardware,
  • kein KnowHow Aufbau,
  • hohes Sicherheitslevel des Rechenzentrums,
  • Kostensicherheit: nur Bezahlen, was tatsächlich genutzt wird (Cost per Click)

Anwendungssoftware für Provisionsabrechnung oder CRM Systeme werden als SaaS angeboten.


Quellenhinweis

Dieser Artikel wurde erstellt von FABIS.

dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de