Aus VersWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach gängigen Definitionen ist Versicherung die Deckung eines Geldbedarfs, der bei Eintritt eines Ereignisses fällig wird, wobei der Eintritt im Einzelnen ungewiss, insgesamt aber sowohl nach Ausmaß und Wahrscheinlichkeit schätzbar ist, z.B. auf Basis von Statistiken. Der Risikoausgleich erfolgt in einem Kollektiv gleichartig bedrohter Wirtschaftseinheiten (Haushalte, Betriebe, Personen).


Quellenhinweis: Der Ursprungstext dieses Artikels wurde uns freundlicherweise von maklercockpit.de zur Verfügung gestellt. Er stammt aus dem „Versicherungs & Finanz Office professional“, einer umfangreichen Wissensdatenbank für die Versicherungsbranche mit über 3000 Artikeln und hunderten von praktischen Arbeitshilfen. Testen Sie es kostenlos für 4 Wochen hier...