Über 50 Medien in einem täglichen Newsletter: Kompakt auf einen Blick informiert!


Nein, danke

VersWiki

Versicherungsbedarf (Betriebsunterbrechungsversicherung)

Aus VersWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Sachversicherung deckt nur den Schaden, der an den versicherten Sachen (Gebäude, Inventar, Vorräte etc.) selber entsteht. Daneben kann aber auch der Betrieb bedingt durch diesen Schaden für längere Zeit ganz oder teilweise unmöglich sein. Das Betriebsunterbrechungsrisiko kann durchaus erheblich höher sein als der eigentliche Sachschaden, der es auslöst.

Nach einem Brand in einer Druckerei muss die nicht mehr gebrauchsfähige Druckstraße zunächst demontiert und entsorgt werden. Der Neubau der erforderlichen Einzelanfertigung dauert ab Bestelleingang rund sieben Monate. Dazu sind Transport- und Montagezeiten zu berücksichtigen. Die Auftraggeber sind nicht bereit, in dieser Zeit auf die Herstellung ihrer Druckerzeugnisse zu verzichten. Ein einfaches Ausweichen auf andere Druckereien ist jedoch auch nur unter Schwierigkeiten möglich, da diese häufig entweder keine Kapazitäten frei haben oder nicht das spezielle Herstellungsverfahren anbieten können. In jedem Fall droht der Verlust der Einnahmen während der Stillstandszeit, eventuell entstehen Zusatzkosten durch das vorübergehende Ausweichen auf andere Druckereien.

Aber nicht nur im produzierenden Gewerbe, auch im Dienstleistungssektor kann es erhebliche Betriebsunterbrechungen geben, wenn beispielweise ein Rechtsanwalt seine Mandate nicht weiter bearbeiten kann, weil ihm die Akten durch Einbruchdiebstahl abhanden gekommen oder durch Brand zerstört worden sind und er zunächst die verlorenen Informationen und Daten wiederbeschaffen muss.

In ihrer einfachsten Form wird die Betriebsunterbrechungsversicherung als Anhängsel zur Sachversicherung angeboten (Klein-Betriebsunterbrechungsversicherung), in vielen Fällen wird aber eine selbstständige Versicherungsform bedarfsgerechter sein (Mittlere und Groß-Betriebsunterbrechungsversicherung). Auch in Folge von Transport-, Maschinen- oder Bauleistungsschäden können Betriebsunterbrechungen auftreten, die jeweils durch Spezialdeckungen versichert werden.

Ein besonderes Risiko des Betriebsstillstands stellt die behördliche Betriebsschließung dar. Es betrifft alle Betriebsarten, die mit Herstellung und Verwendung von Lebensmitteln zu tun haben.

Weiterführende Links

Betriebsschließungsversicherung

Betriebsunterbrechung

Maschinen-Betriebsunterbrechungsversicherung

Transport-Betriebsunterbrechungsversicherung


Quellenhinweis: Der Ursprungstext dieses Artikels wurde uns freundlicherweise von maklercockpit.de zur Verfügung gestellt. Er stammt aus dem „Versicherungs & Finanz Office professional“, einer umfangreichen Wissensdatenbank für die Versicherungsbranche mit über 3000 Artikeln und hunderten von praktischen Arbeitshilfen. Testen Sie es kostenlos für 4 Wochen hier...

Unsere dvb-Pressespiegel