Über 50 Medien in einem täglichen Newsletter: Kompakt auf einen Blick informiert!


Nein, danke

VersWiki

Währungsschwankungen

Aus VersWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zwischen der lokalen Grundversicherung einer Tochtergesellschaft und dem Master-Cover der Mutter kann eine Deckungslücke entstehen, wenn der Gegenwert der lokalen Deckung aufgrund einer Abwertung der dort gültigen Währung nicht mehr in dem vom Master-Cover geforderten Umfang besteht. Grundsätzlich trägt der Versicherungsnehmer dieses Abwertungsrisiko. Es lässt sich aber durch Einzelfalllösungen auf den Versicherer abwälzen.


Quellenhinweis: Der Ursprungstext dieses Artikels wurde uns freundlicherweise von maklercockpit.de zur Verfügung gestellt. Er stammt aus dem „Versicherungs & Finanz Office professional“, einer umfangreichen Wissensdatenbank für die Versicherungsbranche mit über 3000 Artikeln und hunderten von praktischen Arbeitshilfen. Testen Sie es kostenlos für 4 Wochen hier...

Unsere dvb-Pressespiegel