VersWiki - VersicherungsABC

A
B
C D
E
F
G
H
I J
K
L
M
N O
P Q
R
S
T
U
V
W

Umweltschäden

Schäden durch Einwirkung von Umweltfaktoren wie z. B. Erschütterungen, Gase, Geräusche, Strahlen oder Wärme auf die versicherte Sache (§ 3 Umwelthaftungsgesetz). Umweltschäden sind in der Haftpflichtversicherung i. d. R. ausgeschlossen, doch können sie durch eine separate Umwelthaftpflichtversicherung versichert werden.

Der Ausschluss von Haftpflichtansprüchen wegen Schäden durch Umwelteinwirkungen gemäß § 4 der Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Haftpflichtversicherung (AHB) findet allerdings keine Anwendung bei der

Hier gelten die sog. Restrisikobedingungen, wonach das allgemeine Umweltrisiko sowie das Umweltrisiko aus dem Besitz von Kleingebinden bis 60 Liter Fassungsvermögen und insgesamt 500 Liter Gesamtmenge mit wassergefährdenden Stoffen versichert ist. Hierbei handelt es sich in der Regel um haushaltsübliche Gebinde wie Farbeimer, Ölkanister, Verdünnung, chemische Reinigungsmittel usw.

Als Ausnahme von der Ausnahme sind private Heizöltanks mit einer separaten Gewässerschadenhaftpflichtversicherung zu versichern.

Weiterführende Links

Haftpflichtversicherung - Umweltschäden

Quellenhinweis

Der Artikel wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von .

dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de