Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

VersWiki - VersicherungsABC

Wissen aus der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche

Vorsorgepauschale

Fest angesetzter Betrag ("Pauschale") im Steuerrecht zur Erfassung der Vorsorgeaufwendungen. Bei der Ermittlung des zu versteuernden Einkommens werden ohne Belege Pauschalbeträge angesetzt ( § 10c EStG). Die Vorsorgepauschale beträgt demnach höchstens

  • 3.068 EUR abzüglich 16 % des Arbeitslohns und zuzüglich bis zu

  • 1.334 EUR, soweit obiger Teilbetrag überschritten wird und zuzüglich bis zu

  • 667 EUR, soweit die beiden obigen Teilbeträge überschritten werden.

Es ist möglich, höhere tatsächliche Aufwendungen nachzuweisen. Für Verheiratete verdoppeln sich jeweils die Zahlen.

Nicht rentenversicherungspflichtige Arbeitnehmer - z. B. Beamte, Berufssoldaten, Gesellschafter-Geschäftsführer usw. - erhalten nur eine Vorsorgepauschale in Höhe von 11 % des Bruttoarbeitsentgelts, höchstens jedoch 1.500 EUR.

Quellenhinweis

Der Artikel wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von .

dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de