Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

VersWiki - VersicherungsABC

Wissen aus der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche

Dread Disease-Versicherung

Lebensversicherung bei der neben dem Todes- und Erlebensfall auch eine schwere Erkrankung (engl: "dread disease") als Versicherungsfall gilt. Dread Disease-Verträge werden traditionell von ausländischen Gesellschaften angeboten, doch gilt für inländische Verträge deutsches Recht.

Zur Zeit können Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Lähmung, Multiple Sklerose, Nierenversagen, Blindheit, Taubheit, Krebs, Gehirntumor, Parkinson, HIV-Infektion für bestimmte Berufsgruppen, vollständige Erwerbsunfähigkeit, diverse Herzoperationen, Koma, Organtransplantationen und Verlust von Gliedmaßen versichert werden. Die versicherten Krankheiten werden im Vertrag ausdrücklich und abschließend aufgezählt.

Die Dread Disease-Versicherung ist besonders geeignet zur

  • Berufsunfähigkeitsversicherung - Allgemeines, wenn die versicherte Person durch eine schwere Erkrankung vorzeitig aus dem Berufsleben ausscheiden muss;

  • Hinterbliebenenversorgung, wenn die versicherte Person schwer erkrankt;

  • Gesellschafterabsicherung;

  • Kredittilgung trotz schwerer Erkrankung.

Allerdings ersetzt die Dread Disease-Versicherung keine Berufsunfähigkeitsversicherung - Allgemeines.

Quellenhinweis

Der Artikel wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von .

dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de