Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

VersWiki - VersicherungsABC

Wissen aus der Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche

Wohngebäudeversicherung - Ausschlüsse

Im Rahmen der Wohngebäudeversicherung gilt grundsätzlich als nicht versichert, was nicht ausdrücklich als Schaden infolge einer versicherten Gefahr beschrieben ist. Daraus ergibt sich die Schlussfolgerung, dass dort nicht genannte Sachen auch nicht versichert sind. Die in den VGB aufgeführten Ausschlüsse dienen somit lediglich der Klarstellung, was ohnehin schon gilt.

Nicht versicherte Sachen sind alle Gebäudebestandteile, die von einem Mieter auf seine Kosten beschafft oder übernommen wurden und für die auch der Mieter die Gefahr trägt, wie z. B. Sanitärinstallationen. Diese Gebäudebestandteile sind über die Hausratversicherung des Mieters versichert.

Vom Versicherungsschutz ausgenommen sind ferner Schäden aufgrund:

  • vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Handlung des Versicherungsnehmers;

  • Kernenergie;

  • Kriegsereignissen und inneren Unruhen;

  • Plansch- und Reinigungswasser;

  • Schwamm.

Außerdem besteht für Schäden aufgrund von Leitungswasser, Rohrbruch und Frost sowie Sturm und Hagel kein Versicherungsschutz, solange das versicherte Gebäude noch nicht bezugsfertig oder wegen Umbauarbeiten für seinen Zweck vorübergehend nicht benutzbar ist.

Quellenhinweis

Der Artikel wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von .

dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de