Attestkosten (Private Krankenversicherung)

Die Honorare für direkt angeforderte ärztliche Auskünfte bei Antragstellung in der PKV zur Risikoprüfung werden von den Versicherungsgesellschaften bezahlt. Beantragt der Antragsteller eine Krankenversicherung mit Wartezeitenerlass aufgrund einer ärztlichen bzw. zahnärztlichen Untersuchung, so muss er die Kosten hierfür selbst übernehmen. Kosten für ärztliche Gutachten und Atteste für private und dienstliche Zwecke sind ebenfalls selbst zu tragen. Bei einem Probeantrag werden die Kosten für einen Arztbericht bzw. für eine Arztrückfrage nur übernommen, wenn der Versicherungsvertrag zustande kommt.

Aktuelle Meldungen mit Bezug zum Beitrag

Aktuelle Fragen im MVP-Forum

0
1 Antwort 3539 Aufrufe
0
1 Antwort 340 Aufrufe
0
1 Antwort 338 Aufrufe
Gefragt 23 Apr in SALIA von Admin (1.7k Punkte)
0
1 Antwort 494 Aufrufe
0
1 Antwort 1000 Aufrufe
Gefragt 23 Apr in SALIA von Admin (1.7k Punkte)