/VersWiki

Bausteinprinzip

Das sog. Bausteinprinzip findet man insbesondere in der erweiterten Produkthaftpflichtversicherung und in der Umwelthaftpflichtversicherung. Es beruht auf der Erwägung der Versicherer, dass aus risikotechnischen Erwägungen keine globale Deckung zur Verfügung gestellt wird („alle gesetzlichen Haftpflichtrisiken mit Ausnahme von ....“), sondern dass aus diesen Gründen nur bestimmte, am konkreten Risiko des Versicherungsnehmers ausgerichtete Deckungsbereiche - bausteinartig kombinierbar - zur Auswahl angeboten werden.

Aktuelle Meldungen mit Bezug zum Beitrag

Aktuelle Fragen im MVP-Forum

0
1 Antwort 1744 Aufrufe
0
1 Antwort 332 Aufrufe
Gefragt 23 Apr in SALIA von Admin (1.7k Punkte)
0
1 Antwort 397 Aufrufe
0
1 Antwort 454 Aufrufe
0
1 Antwort 363 Aufrufe