Über 50 Medien in einem täglichen Newsletter: Kompakt auf einen Blick informiert!


Nein, danke

Erfolgshonorar

Aus VersWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein dem Rechtsanwalt zustehendes Erfolgshonorar beruht auf der Vereinbarung mit seinem Mandanten, durch welche die Höhe der Rechtsanwaltsvergütung vom Erfolg der anwaltlichen Tätigkeit abhängig gemacht wird. Solche Vereinbarungen sind in Deutschland grundsätzlich standesrechtlich unzulässig. In den USA ist die Vereinbarung eines Erfolgshonorars auf Klägerseite hingegen üblich und zulässig.

Quellenhinweis

Der Ursprungstext dieses Artikels wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von .

Aktuelle Meldungen mit Bezug zum Beitrag

Aktuelle Fragen im MVP-Forum

0
1 Antwort 152 Aufrufe
0
1 Antwort 105 Aufrufe
0
1 Antwort 111 Aufrufe
0
1 Antwort 100 Aufrufe