Über 50 Medien in einem täglichen Newsletter: Kompakt auf einen Blick informiert!


Nein, danke

Fakultative Rückversicherung

Aus VersWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Erstversicherer entscheidet von Fall zu Fall, ob er einzelne, besonders große Risiken rückversichern will. Der Erstversicherer macht dem Rückversicherer detaillierte Angaben zum versicherten Risiko, der Rückversicherer prüft diese und entscheidet, ob er das Risiko rückversichern will. Die Fakultative Rückversicherung wird häufig genutzt, um ungewöhnliche Risiken abzudecken, die in keinen bestehenden obligatorischen Rückversicherungsvertrag passen oder die einen solchen übersteigen.

Weiterführende Links

Fakultativ-Obligatorische Rückversicherung

Quellenhinweis

Der Ursprungstext dieses Artikels wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von .

Aktuelle Meldungen mit Bezug zum Beitrag

Aktuelle Fragen im MVP-Forum

0
1 Antwort 93 Aufrufe
0
1 Antwort 105 Aufrufe
0
1 Antwort 117 Aufrufe
Gefragt 23 Apr in SALIA von Admin (1.7k Punkte)
0
1 Antwort 127 Aufrufe
0
1 Antwort 221 Aufrufe