Langzeitkonten (Zeitwertkonten)


Zeitwertkonten werden aber auch zur flexiblen Gestaltung der Lebensarbeitszeit, z. B. für die Verkürzung der Lebensarbeitszeit oder für kurzfristige Unterbrechungen des Arbeitslebens, z. B. für ein "Sabbatjahr" genutzt. Ein weiteres Ziel kann sein, kurzfristige Zeiten einer Unter- oder Mehrbeschäftigung auszugleichen. Der Arbeitgeber hat damit keine Belastung durch eine überproportionale Vergütung für geleistete Überstunden und in Zeiten einer Unterbeschäftigung kann der Arbeitnehmer von seiner Arbeitsleistung bei voller Gehaltszahlung freigestellt werden.

Quellenhinweis:

Wir bedanken uns für die Unterstützung der SMARTcompagnie, die uns den ursprünglichen Originaltext dieses Artikels zur Verfügung stellte www.smartcompagnie.de (Stand des Originaltextes 2006).

Aktuelle Meldungen mit Bezug zum Beitrag

Aktuelle Fragen im MVP-Forum

0
1 Antwort 1154 Aufrufe
Gefragt 15 Feb in easy Login von Admin (1.7k Punkte)
0
1 Antwort 757 Aufrufe
0
1 Antwort 492 Aufrufe
0
1 Antwort 744 Aufrufe
Gefragt 23 Apr in SALIA von Admin (1.7k Punkte)