VersWiki

Lebensversicherung: Gefahrenklasse

Aus VersWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Interesse einer möglichst gerechten Anpassung der Prämie an die im Einzelnen unterschiedlichen Risiken werden diese in Gefahrenklassen eingeteilt. In der Lebensversicherung bildet zunächst jedes Beitrittsalter eine Gefahrenklasse für sich, weil das Sterblichkeitsrisiko vom Alter abhängt und damit auch die Prämien nach dem Beitrittsalter zu staffeln sind. In anderer Hinsicht lassen sich die Risiken nach dem Sterblichkeitsgrad in Klassen einteilen, d.h. danach, ob auf Grund der Risikoprüfungsunterlagen das Risiko als normal angesehen werden kann oder ob und in welchem Maße eine erhöhte Sterblichkeitsgefahr zu befürchten ist.

dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de