Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 03.05.2011
Werbung

Saxo Bank Rohstoffkommentar: Fed sorgt an Rohstoffmaerkten fuer Aufwind

Die jüngsten Ankündigungen der Fed, die Zinsen in den kommenden Monaten auf einem niedrigen Niveau zu belassen, schwächten den Dollar weiter und beflügelten hingegen Aktien- und Rohstoffmärkte.

„Der CRB-Rohstoffindex entwickelte sich in der vergangen Woche zwar nur seitwärts, konnte aber allein in den vier Monaten seit Jahresbeginn um zehn Prozent steigen“, fasst Ole Hansen, Rohstoffexperte bei der Saxo Bank, die Geschehnisse zusammen.

„Besonders gut läuft es derzeit für Silber“, so Hansen weiter. „Das liegt vor allem an den niedrigen Zinsen, die Angst vor einer Inflation schüren, sowie am schwächelnden Dollar.“ Silber habe vergangene Woche wieder Rekordwerte gebrochen. So streifte sein Kurs das Hoch von 1980, das damals durch die Spekulationen der Hunt-Brüder bei rund 50 US-Dollar lag. Gold entwickelt sich weiterhin schlechter als Silber: „Seit Jahresbeginn ist der Gold/Euro Kurs um 2,5 Prozent gefallen. Zu anderen bedeutenden Währungen entwickelte sich das Edelmetall nur seitwärts“, berichtet der Saxo Bank Rohstoffexperte.

Anhaltend sinkende Lagerbestände für US-amerikanisches Gas trieben den Preis auf ein 33-Monats-Hoch. Endverbraucher müssen derzeit 3,88 Dollar pro Gallone zahlen. „Die fallenden Lagerbestände und der steigende Preis sind aktuell heikle Themen in Politik wie Finanzbranche“, meint Hansen.

Das Wetter spielt weiterhin Katz und Maus mit den Rohstoffmärkten. „Das trockene Klima im Süden der USA, Kanada, Frankreich, Deutschland und China trieben den Weizenpreis um 10 Prozent nach oben“, so Hansen. Mais sei hingegen von zu viel Regen betroffen. „Insgesamt sorgt das Wetter für sehr viel Volatilität an den Märkten“, so der Saxo Bank Experte abschließend.

Weitere Themen sind:

  • Kakao wieder auf dem Vormarsch
  • Nachfrage nach Baumwolle schwindet
  • Arabica-Kaffee steigt seit 34 Jahren erstmals auf mehr als 3 US-Dollar

Den vollständigen Kommentar auf Englisch erhalten Sie anbei.



Herr Steffen Rinas

Tel.: +49 69 / 13 38 96-21
E-Mail: sr@stockheim-media.com

Herr Kasper Elbjoern
Head of Group PR, Saxo Bank
Tel.: +45 3977 4300
E-Mail: press@saxobank.com

Saxo Bank
Philip Heymans Allé 15
2900 Hellerup
Dänemark
http://de.saxobank.com/de/Pages/default.aspx

Über Saxo Bank

Saxo Bank ist die Expertenbank für Online-Trading und Investment. Kunden handeln über die Bank Währungsgeschäfte, Contracts for Difference (CFD), Aktien, Futures & Optionen sowie andere Derivate. Die führenden Online-Trading-Plattformen der Saxo-Bank - SaxoWebTrader und SaxoTrader - bieten zudem Portfoliomanagement an. Zugriff auf SaxoTrader erfolgt direkt über die Saxo Bank oder eines ihre weltweit tätigen Partnerinstitute. White Label ist ein zentraler Geschäftsbereich der Saxo Bank, dessen Aufgaben die kundenspezifische Anpassung und das Branding der Online-Trading-Plattform der Bank für andere Finanzinstitute und Broker sind. Die Saxo Bank hat mehr als 100 White Label-Partner, die Tausende von Kunden in über 180 Ländern erreichen. Ihren Sitz hat die Saxo Bank in Kopenhagen. Vertreten ist sie zudem in Australien, China, Frankreich, Griechenland, Italien, Japan, den Niederlanden, Singapur, Spanien, der Schweiz, Tschechien, UK und den Vereinten Arabischen Emiraten.

Download

SaxoBank_Rohstoffkommentar_050211.doc (110,08 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de