VersWiki

Schadenexzedenten-Rückversicherung

Aus VersWiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Typische Vertragsform der Schadenrückversicherung, auch Excess of Loss oder kurz XL genannt. Der Erstversicherer legt eine Schadenhöhe als Selbstbehalt (Priorität) fest, die er bei einem versicherten Risiko selbst bereit ist zu tragen. Darüber übernimmt der Rückversicherer die Risikotragung bis zu einem bestimmten Betrag (Haftstrecke). Die Vertragsform ist vor allem zum Schutz vor außerordentlich hohen Einzelschäden geeignet, zum Beispiel Risiken mit sehr hohen Einzelwerten.

dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de