dvb-aktuell

17.05.2016 - dvb-aktuell

CHARTA gewinnt „Gold“ beim Eisenhut-Award 2016

Bereits bei der ersten Bewerbung in der Kategorie „Maklerportale“ konnte der Düsseldorfer Maklerverbund einen Erfolg verbuchen: Das CHARTA-eigene Extranet CHARTA.NETZ überzeugte die Fachjury mit seiner gelungenen Kombination der Darstellung von Produktinhalten und durchgängigen, medienbruchfreien Beratungslösungen.

Bereits bei der ersten Bewerbung in der Kategorie „Maklerportale“ konnte der Düsseldorfer Maklerverbund einen Erfolg verbuchen: Das CHARTA-eigene Extranet CHARTA.NETZ überzeugte die Fachjury mit seiner gelungenen Kombination der Darstellung von Produktinhalten und durchgängigen, medienbruchfreien Beratungslösungen. Neben dem von der Risikoanalyse über den Vergleich bis hin zur fallindividuellen Beratungsdokumentation reichenden Beratungsprozess gefiel der Jury insbesondere die integrative Einbeziehung der Daten des eigenen Bestandsführungssystems und die Abbildung des Angebotsservices für das Gewerbegeschäft. „Wir freuen uns über diesen Erfolg und sind sehr stolz darauf“, erläuterte Michael Franke, IT-Vorstand bei CHARTA, „weil er zeigt, dass unsere Ansätze auch eine unabhängige, fachkundige Jury überzeugen und wir auf dem richtigen Weg sind. Für uns ist die fachliche und technische Unterstützung der Mandantenberatung durch einen fachkundigen Makler Dreh- und Angelpunkt der Entwicklung.“ Die Jury habe neben der Anerkennung der Stärken auch wertvolle Hinweise für eine sinnvolle Weiterentwicklung gegeben und uns in vielen Schwerpunkten für die Planung bestärkt, ergänzte Lars Widany, Vorstandsvorsitzender der CHARTA.

CHARTA ist seit vielen Jahren aktiver Mitstreiter im „Arbeitskreis Beratungsprozesse“ und hat die dort erarbeitete, in der Branche längst etablierte Methodik konsequenterweise auch in den eigenen Systemen umgesetzt.

Quelle: CHARTA Börse für Versicherungen AG

Kommentar verfassen:

Die Redaktion liest alle Kommentare sorgfältig und beachtet sie, auch wenn nicht jeder einzelne beantwortet wird. Anonym verfasste Texte können nicht berücksichtigt werden. Veröffentlicht werden nur Beiträge, die auf den jeweiligen Artikel und sein Thema seriös und sachbezogen eingehen. Die Redaktion behält sich vor, vor Kommentare zu kürzen oder zu modifizieren. Für veröffentlichte Kommentare gewährt der Leser der dvb das unentgeltliche, zeitlich und örtlich unbegrenzte und nicht ausschließliche Recht, diese Aussagen ganz oder teilweise zu nutzen, zu veröffentlichen, zu bearbeiten und zu verbreiten. Der veröffentlichte Kommentar gibt ausschließlich die persönliche Auffassung des Verfassers wieder.

Mit * markierte Textfelder müssen ausgefüllt werden.