17.02.2009 - dvb-aktuell

Veränderungen in den Vorständen von Generali, R+V, Swiss Re und HUK-Coburg

Rollinger wechselt zur R+V

Dr. Norbert Rollinger verlässt die Vorstände für Kompositversicherungen der Generali Versicherungen „im besten freundschaftlichen Einvernehmen“. Der 44-jährige wird frühestens zum 1. April 2009 in den Vorstand der R+V Versicherung AG wechseln, um dort zum 1. Januar 2010 die Nachfolge des dann in Ruhestand tretenden Vorstandsvorsitzenden Bernhard Meyer anzutreten. Die Nachfolge Rollingers bei den Generali Kompositversicherungen ist noch offen.

Wechsel an der Spitze der Swiss Re

Jacques Aigrain, Chief Executive Officer (CEO) der Swiss Re, ist mit sofortiger Wirkung von seinem Posten zurückgetreten. Der 54-jährige, der für mehr als sieben Jahre für den Schweizer Rückversicherer tätig war, zieht damit die Konsequenzen aus den Problemen im Investmentbereich. Seine Nachfolge tritt Stefan Lippe an, bisher stellvertretender Präsident der Geschäftsleitung und Chief Operating Officer. Der 53-jährige Deutsche gehört der Swiss Re seit 25 Jahren an und wurde 1995 Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung.

Herøy neu im Vorstand der HUK-Coburg

Dr. Hans Olav Herøy (46) ist zum 16. Februar 2009 in den Vorstand der HUK- Coburg- Holding AG, der HUK- Coburg Krankenversicherung AG sowie der HUK- Coburg- Lebensversicherung AG berufen worden. Der gebürtige Norweger, der seit 1995 in verschiedenen Positionen in der Versicherungswirtschaft tätig ist, wird in der HUK-Coburg Gruppe die Spartenverantwortung für die Personenversicherung übernehmen.

Kommentar verfassen:

Die Redaktion liest alle Kommentare sorgfältig und beachtet sie, auch wenn nicht jeder einzelne beantwortet wird. Anonym verfasste Texte können nicht berücksichtigt werden. Veröffentlicht werden nur Beiträge, die auf den jeweiligen Artikel und sein Thema seriös und sachbezogen eingehen. Die Redaktion behält sich vor, vor Kommentare zu kürzen oder zu modifizieren. Für veröffentlichte Kommentare gewährt der Leser der dvb das unentgeltliche, zeitlich und örtlich unbegrenzte und nicht ausschließliche Recht, diese Aussagen ganz oder teilweise zu nutzen, zu veröffentlichen, zu bearbeiten und zu verbreiten. Der veröffentlichte Kommentar gibt ausschließlich die persönliche Auffassung des Verfassers wieder.

Mit * markierte Textfelder müssen ausgefüllt werden.