Über 50 Medien in einem täglichen Newsletter: Kompakt auf einen Blick informiert!


Nein, danke

Steuerliche Behandlung (Krankenversicherung)

Aus VersWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Beiträge zur Gesetzlichen und zur Privaten Krankenversicherung können bei der Einkommensteuer als beschränkt abzugsfähige Sonderausgaben geltend gemacht werden. Krankheitskosten, die nicht durch Versicherungsleistungen ersetzt werden können (z.B. Krankenhauskosten, Zahnersatz, Brillen etc.), sind ab einer einkommensabhängigen Zumutbarkeitsgrenze als außergewöhnliche Belastungen bei der Einkommensteuer absetzbar. Die Leistungen der Krankenversicherung sind beim Leistungsbezieher ebenfalls steuerfrei.

Der gesetzliche Arbeitgeberzuschuss zur Krankenversicherung ist steuerfrei.

Quellenhinweis

Der Ursprungstext dieses Artikels wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von .

Aktuelle Meldungen mit Bezug zum Beitrag

0
1 Antwort 2756 Aufrufe
0
1 Antwort 170 Aufrufe
Gefragt 23 Apr in SALIA von Admin (1.7k Punkte)
0
1 Antwort 202 Aufrufe
0
1 Antwort 245 Aufrufe
0
1 Antwort 258 Aufrufe
0
1 Antwort 2078 Aufrufe