Zahlungsverzug Folgeprämie (Private Krankenversicherung)

Die Mahnung bei Folgeprämienverzug hat eine Frist von zwei Monaten und besondere Belehrungen über die Nachteile eines Verlustes der PKV sowie über eventuelle sozialrechtliche Zuschuss- oder Übernahmemöglichkeiten zu umfassen. Anschließend wird der Vertrag bis zur Nachzahlung ruhend gestellt, dennoch bleibt der Versicherer zur Übernahme von Behandlungskosten akuter Erkrankungen, von Schmerzzuständen sowie bei Schwanger- und Mutterschaft verpflichtet (§ 193 Abs. 6 VVG (ab 1.1.2009)).

Top-Meldungen der letzten Tage

Aktuelle Fragen im MVP-Forum

0
1 Antwort 465 Aufrufe
0
1 Antwort 535 Aufrufe
0
1 Antwort 485 Aufrufe
Gefragt 23 Apr in SALIA von Admin (1.7k Punkte)
0
1 Antwort 420 Aufrufe
0
1 Antwort 572 Aufrufe
0
1 Antwort 526 Aufrufe